Wenns beim Fertigstellungstermin klemmt – wohin mit den Sachen?

Schon viele Eigenheimbauer standen vor diesem Problem: Der Umzug ins neue Heim ist zum geplanten Fertigstellungstermin arrangiert, die bisherige Mietwohnung bereits gekündigt – und plötzlich ergeben sich beim Bau unerwartete Probleme. Dann kann es schnell geschehen, dass sich die Fertigstellung des Neubaus verzögert – und damit auch der Einzug. Die Betroffenen selbst können dann vielleicht vorübergehend bei Freunden oder Verwandten unterkommen oder in eine Pension ziehen, um einige Tage oder Wochen zu überbrücken. Doch was soll in der Zwischenzeit mit ihrem Hausrat geschehen? Dieser muss aus der bisherigen Wohnung entfernt werden, doch die neue Wohnung ist noch nicht nutzbar. Eine Zwischenlagerung ist unumgänglich, aber nicht ohne Weiteres möglich. Denn neben dem Vorhandensein einer entsprechenden Lagerfläche müssen auch weitere Bedingungen erfüllt sein. So wird ein sicheres und abschließbares Zwischenlager benötigt, das zudem auch sauber und trocken sein muss, damit die eingelagerten Möbel, Betten, Kleidungsstücke und andere Gegenstände während der Lagerung keinen Schaden nehmen.

„Self Storage“ als Lösung

Eine Lagerbox bietet einen umkomplizierten und praktischen Ausweg aus dieser Situation. Hier können Möbel, Umzugskisten, Haushaltsgeräte, Fahrräder und dergleichen mehr sicher aufbewahrt werden, bis das neue Haus oder die neue Wohnung zum Einzug bereit ist. In den USA sind Lagerboxen unter dem Begriff „Self Storage“ schon seit vielen Jahren ein Begriff und existieren in großer Zahl. Doch auch in Deutschland setzt sich die Idee seit einigen Jahren immer mehr durch. Die entsprechenden Lagergebäude sind jeweils in unterschiedlich große Boxen unterteilt, die einzeln angemietet werden können. Mieter können sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende und Unternehmen sein. Die Mietverträge sind flexibel gestaltbar und werden jeweils an den individuellen Bedarf des Kunden angepasst. Wer beispielsweise nur ein Zwischenlager für seinen Hausrat sucht, braucht seine Lagerbox vielleicht nur für einen oder zwei Monate, während andere Kunden eine Box dauerhaft nutzen und dementsprechend für unbegrenzte Zeit mieten.

Die Vorteile

Neben der großen Flexibilität hinsichtlich der Größe des Lagerraumes und der Mietdauer bietet eine Lagerbox vor allem drei wesentliche Vorteile: Sie ist sicher, sauber und trocken. Für die Sicherheit sorgen aufwendige Systeme, angefangen von der Ausstattung der Lagerhäuser mit Alarmanlagen über den Einsatz von Wachdienstpersonal bis hin zu Brandschutzmaßnahmen wie dem Einbau von Rauchmeldern und Sprinklern. In den Wintermonaten werden die Lagerhäuser beheizt, sodass das Lagergut warm und trocken steht. Das verhindert Schimmelbefall oder unangenehme Gerüche, wie sie sonst nicht selten bei Gegenständen vorkommen, die längere Zeit in feuchten Kellern oder ähnlichen Räumen gestanden haben.

Während der großzügig bemessenen Öffnungszeiten haben die Mieter von Lagerboxen jederzeit Zugang zu ihrem Hausrat. Doch auch wenn es außerhalb der regulären Öffnungszeiten notwendig sein sollte, Zugriff auf das Lagergut zu bekommen, lassen sich dafür in Abstimmung mit den Lagerbox Teams an den einzelnen Standorten entsprechende Lösungen finden und zusätzliche Geschäftszeiten vereinbaren. Damit können auch Umzüge in mehreren kleineren Teilschritten, beispielsweise nach Feierabend, problemlos und flexibel abgewickelt werden, indem man eine Lagerbox als Zwischenlager für den Hausrat nutzt. Und falls sich nach dem erfolgten Umzug schließlich herausstellen sollte, dass irgendetwas in der neuen Wohnung keinen Platz findet, aber dennoch nicht entsorgt werden kann oder soll, dann lässt sich dafür immer noch eine kleinere Lagerbox als Keller-Ersatz auf Dauer mieten.

Ursprünglich veröffentlicht:  http://www.lagerbox.com/pages/produkte/lagerboxen.php 

This entry was posted on April 14, 2014 at 9:53 pm and is filed under Familie / Kinder / Zuhause (Tags: , ). You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.